Insbesondere bei größeren Bauvorhaben kann auf Wunsch eine Green-Building-Zertifizierung durchgeführt werden. Die Zertifizierung ist dabei kein Selbstzweck. Vielmehr dient der Zertifizie­rungsprozess als Qualitätsmanagementsystem bei der Planung und Bewertung von nachhaltigen Gebäuden. Um dabei eine umfassende Qualitätsperspektive zu ge­währleisten, werden alle relevanten Felder des nachhal­tigen Bauens abgedeckt. In die Bewertung fließen Kriterien aus den Themenfeldern Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und Standort ein.

Bei frühzeitiger Implementierung in den Planungsprozess kann eine entsprechende Zertifizierung mit nur geringen Mehrkosten realisiert werden. Dem nachhaltigen Bauen kommt im kommunalen Bereich eine wichtige Vorbildfunktion zu. Außerdem können die Betriebskosten durch die Berücksichtigung von Aspekten der Nachhaltigkeit gegebenenfalls deutlich reduziert werden.

Wir begleiten Sie sowohl bei der Zertifizierung nach DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) als auch bei Anwendung des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen (BNB) des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS).